Wer kennt die Situation nicht? Man meckert über die Politik und was die Politiker nicht alles falsch machen. Mit „Politik Simulator 2 – Rulers of Nations“ aus dem Hause der dtp entertainment AG kann man dem Meckern einen Schlussstrich ziehen und selber Hand anlegen.

Allgemeines über den Politik Simulator 2

Startet man Politik Simulator 2 zum ersten Mal mag man vielleicht enttäuscht von der Grafik sein, mit der Zeit kristallisiert sich allerdings ein nahezu erschreckend spannendes Gameplay heraus, wer sich ein wenig mit Politik auskennt wird schnell die komplizierte Verstrickung von Ereignissen erkennen. Egal was man wie macht: es hat Auswirkungen, egal ob beim Volk, beim Freund oder beim Freund. Neben dem offenen, auf einem Wettbewerb basierenden Simulation besteht auch die Möglichkeit sein Können in Szenarien zu testen. hierbei gibt es spezielle Ziele zu erfüllen die u.a. sehr schwer erscheinen. Das Problem von Politik Simulator 2 ist, das Kenntnisse in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft vorhanden sein müssen. Für Einsteiger wird das Spiel voraussichtlich schnell zur Geduldsfrage, sofern es überhaupt möglich ist, Erfolge zu erzielen.

Grafik, Leistung und Gameplay

Wie bereits erwähnt kann Politik Simulator 2 einerseits im Gameplay punkten, andererseits lassen Grafik und Leistung noch zu wünschen übrig. Trotz der sicherlich liebevoll gestalteten Sequenzen, in denen 3D-animierte Personen mit einem kommunizieren enttäuscht das spiel oftmals in den Details. Tabellen sind unübersichtlich gestaltet, Zahlenwirrwar und unscharfe Buttons sowie Schrift trüben schnell die Begeisterung. Kann man davon absehen bleibt immer noch die teils unbefriedigende Leistung. Gerade wenn man Tage oder sogar Wochen überspringen möchte fängt Politik Simulator 2 an zu ruckeln – und das bei einer Testumgebung mit einem Intel Q8600 Quad-Core Prozessor (4×2,4 GHz), 4GB DC Arbeitsspeicher und einer Zotac GTX 280 Grafikkarte. Unverständlich lange Wartezeiten bringen öfters den ein oder anderen Seufzer beim Spieler hervor.

Spielumfang = Ratlosigkeit

Ein weiterer Zwiespalt tut sich auch beim Umfang vom Politik Simulator 2 auf. Einerseits kann man in nahezu allen Bereichen der Politik, Wirtschaft und Gesetzeslage Hand anlegen und nach Belieben Schalten und Walten, andererseits tut man sich gerade in den Anfängen recht schwer mit der ungeheuren Fülle an Reglern, mit denen das Budget festgelegt werden kann. Leider ist Politik Simulator 2 an einigen Stellen unzureichend strukturiert beziehungsweise unpassend aufgebaut, so dass es beispielsweise frustriert wenn man einen Wirtschaftsvertrag abschließen möchte aber keine Möglichkeit hat, sich nochmals einen Überblick über die Ressourcen zu verschaffen.
Schade ist meiner Meinung nach auch, dass im Tutorial des Spiels genau die Sachen nicht oder nur unzureichend erklärt sind, die man später auch tatsächlich benötigt. So lernt man zwar wie man Ministerposten besetzt, die Frage hätte man sich zur Not aber auch selber beantworten können. Gerade bei mir bleiben noch einige Fragen offen, wie zum Beispiel man im Nachhinein den Opfern einer Katastrophe Unterstützung zukommen lassen kann. Lange war mir auch nicht klar, wie man Flüchtlingslager baut als ich dann zufällig den Punkt im Menü für das Bauen von Armeebasen entdeckte.

Fazit

Trotz all den negativen Punkten die der Test zu Tage befördert hat ist und bleibt das Spiel dennoch spannend und abwechslungsreich. Abgesehen von Grafik und Leistung sowie einigen Problemen mit dem Gameplay kann der Politik Simulator 2 durch seine Komplexität und die politischen Möglichkeiten überzeugen. Sie möchten China zu einem Land des Wohlstands machen? Erhöhen sie die Mehrwertsteuer, schwächen Sie die Zensur und Staatsgewalt ab und investieren Sie gewonnenes Budget in Gesundheit, Familie, Transport und Sicherheit. Äußerst interessant ist es, einen Einblick in die Politik zu erhalten. Denn man meckert zwar, dass die Politik „so oder so immer am falschen Ende einspart“, nur wie soll man hingegen woanders der Bevölkerung mehr zukommen lassen?
Meine Empfehlung zum Politik Simulator 2 geht eindeutig an Personen, die sich a) ein wenig mit der Materie auskennen und b) die oben genannten Einbußen in Kauf nehmen können. Alle anderen sollten sich dem Spiel erst einmal mit Vorsicht nähern und sich langsam an die Politik herantasten. Aber: es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.